Erhöhte Potenz bei Männern nach dem 60

Erhöhte Potenz bei Männern ab 60 Jahren aufgrund der Entscheidung der drei Aufgaben aus:

  • kompensiert den natürlichen Rückgang der Testosteron-Spiegel
  • die Korrektur der Auswirkungen von Krankheit der systemischen Natur, die in diesem Alter sind immer mehr akute und sind besonders Auffällig
  • die Schaffung eines komfortablen Paradigma für aktive und energische lebensstil in allen Bereichen, einschließlich der sexuellen.
Potenz nach 60

Alle Methoden der Steigerung der Potenz und die Allgemeine sexuelle Funktion der Männer in diesem Alter sind gebaut, um die gemeinsamen Prinzipien zu bewahren und zu stärken "men' s health", auf der einen hand, mit der Einführung von spezifischen Ergänzungen, meist über Männer, die "bestanden" für sechzig, auf der anderen Seite. Wie erhöht man die Potenz von 60 Jahren unter Berücksichtigung der spezifischen Probleme und Möglichkeiten zur Verbesserung der sexuellen Leben in diesem Alter beschäftigen wir uns in diesem Artikel.

Gemeinsame gesundheitliche Probleme wie aktualisiert Faktor

In jedem Alter, der Zustand, Herz-Kreislauf -, Nerven-und Hormonsystem hängt von der Durchblutung der Geschlechtsorgane, Ihre Empfindlichkeit und die Reaktion auf biochemische Eigenschaften des Organismus. Allerdings, die Potenz bei Männern ab 60 Jahren sind besonders empfindlich gegen alle Krankheiten dieser Art, und organische Faktoren Einfluss auf die Potenz kommen in diesem Alter in Erster Linie in Richtung der psychologischen.

Dies ist vor allem auf die Anhäufung von funktionellen Störungen unterschiedlicher Natur, was zu der Tatsache, dass jede erste unsichtbare problem wird, dass der "Letzte Strohhalm", das bricht das gesamte system. Darüber hinaus in diesem Alter ist die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD), können schlimmere Folgen haben, mit denen Erektion Probleme unbedeutend erscheinen. Entsprechend Statistiken von Herz-Kreislauf-Erkrankungen jedes Jahr in der Welt tötet 17 Millionen Menschen, in Russland, davon 1,3 Millionen zusätzlich zu den 60 Jahren in 60% der Männer diagnostiziert mit benigner Prostatahyperplasie.

Die Komplexität der situation ist, dass der Zustand in 60 Jahren (wenn es nicht zu unkontrollierbaren externen Einflüssen oder genetischen Erkrankungen) wird eine Folge gehegt, die seit Jahrzehnten von gut gebildeten Gewohnheiten und Lebensstile und Ernährung. Wenn ein Mann wird im ganzen Leben gibt es gebratene fetthaltige Lebensmittel, finishing Mittagessen, Kaffee und Kuchen oder Pralinen, ist es unwahrscheinlich, dass er Sie problemlos verlassen es nach 60 Jahren. Mehr und mehr schwierig, zu einem Teil mit den Gewohnheiten. Oft Männer fühlen sich wie die Lieblings-und leckere Speisen wohlverdiente Belohnung für jahrzehntelange Arbeit auf die Familie. Die Tatsache, dass dieses Futter langsam töten, es hört nicht auf.

Die situation ist noch schlimmer, wenn ein Mann im Ruhestand ist nicht eingeschränkt durch die Notwendigkeit, pflegen einen nüchternen lebensstil beginnt zu trinken und verbringen den ganzen Tag auf den Fernseher. In diesem Fall, nur eine Radikale änderung des Lebensstils und der Ernährung, eine Reise an den Arzt, die komplette Umfrage und die Identifikation der meisten offensichtliche Schwachstellen des Körpers die einzige Möglichkeit ist, die Wiederherstellung der Chancen für eine Wiederherstellung der Potenz.

Aktivität

Natürliche altersbedingte Veränderungen des physiologischen Natur

Alter-Spezifität ist bedingt vor allem durch zwei gegenläufige Faktoren: die physiologische Unfähigkeit zu einem ziemlich aktiven Sexualleben und müssen für die Tätigkeit in diesem Bereich.

50-55 Jahre Männer erleben eine pause, oder die männlichen Wechseljahre, die im Zusammenhang mit den biologischen Prozess der Verringerung der Gesundheit, der genitalen Drüsen und zu einer Reduktion von Testosteron produziert als ein Ergebnis Ihrer Arbeit. Mit hormonellen Gleichgewicht ist verbunden mit Stärke des sexuellen Verlangens und, als Folge, die erektile Funktion. In vier Fällen von fünf der andropause bei Männern, ist mild und daher für männliche menopause bezeichnet Menschen, die weit weniger als die von Frauen. Jedoch ein Fünftel der Männer erleben diesen übergang mit hellen Symptome:

  • schnelle änderungen im Druck,
  • schlechter Atem,
  • Kopfschmerzen,
  • Reizbarkeit, Gefühl der Angst und Apathie,
  • vermehrtes Schwitzen,
  • eine merkliche Abnahme der Anzahl von Spermien
  • Schwierigkeiten mit dem Orgasmus
  • das verschwinden der sexuellen Fantasien,
  • schlechte Funktionen, Düngung, etc.

Unabhängig von der schwere der Symptome, die Art und Weise, um Abhilfe Mangel an Testosteron-Produktion ein: Alter spezielle substitution Therapie, die seit langem in der West und als Behandlung und als Prophylaxe. Um es bequemer zu Wiederherstellung Hormonhaushalt entwickelt, die eine Vielzahl von therapeutischen Formate:

  • die Pillen sind langlebig und
  • Injektion
  • patches Testosteron und andere.

Die übergangszeit ist der andropause – dauert ungefähr 5 Jahre, bis 60 Jahre, als eine Regel, die Hormone haben sich eingependelt. Doch in den späten Eintritt der andropause kann beginnen mit den 60 Jahren, die zusätzlich zu den physiologischen Problemen, erstellt schweren psychischen stress. Es wird angenommen, dass, trotz der physiologischen "einfache" Männer sind in der Regel mehr schmerzhaft erleben eine verminderte libido, erhöht nur die Allgemeine Potenz.

Wenn im Alter (durch lebensstil und Medikamente, die die Steigerung der Produktion von Testosteron oder ersetzen Sie das fehlende Testosteron) bei Männern bleibt Sie relativ gute Funktionalität, erscheinen statistisch signifikante chance für die Aufrechterhaltung der Gesundheit des reproduktiven Systems und weitere 70-80 Jahre oder mehr. Eine der Methoden, mit der Verlängerung Sexualleben und Möglichkeiten zur Steigerung der Potenz nach 60 ist die Erhaltung der sexuellen Aktivität.

Hohe Aktivität ist die Grundlage der männlichen Potenz nach 60 Jahren

die richtige Ernährung

Sowjetische Sexualwissenschaftler in der Mitte des 20 Jahrhunderts wurde die Notwendigkeit bekräftigt, Alter Männer, die sexuell aktiv sind. In bestimmten, I. M. Porudominsky in der Arbeit von 1960 wies auf die Tatsache, dass ein älterer Mann, der aufgrund verschiedener Gründe für die Beendigung einer aktiven sexuellen Beziehung, einen Beitrag zur Verschlechterung der Gesundheit der Geschlechtsdrüsen und erhöht so die erektile Funktion. Die praktische Schlussfolgerung daraus war eindeutig: die Wiederherstellung der Potenz nach 60 Jahren hängt davon ab, wie lange der Mensch wird auch weiterhin sexuell aktiv sein.

Die Notwendigkeit für die sexuelle Aktivität, so der Forscher wies darauf hin, in diesen Fällen, wenn das Alter der Patienten beobachtet, Potenzstörungen und erektiler Dysfunktion unterschiedlicher Grad. Das ist der sexuelle Kontakt selbst für Männer über 60 bekommen eine Heilung von Impotenz oder von irgendeiner von Ihren Erscheinungsformen. Wenn wir übertragen die Abhängigkeit der Gesundheit von der ständigen Beschäftigung im sozialen Sektor gibt es eine klare Analogie: die person, die zu den Ruhestand der aktiven beruflichen Leben schnell "mieten", wenn Sie nicht finden können, die alternative Anwendung von Energie außerhalb der Arbeit.

Mit der pensionierung verbundenen psychologischen stress-Faktor, das wirkt sich auch direkt auf die Potenz der Männer 60 Jahre und deren Zunahme-Abnahme. Während die Umverteilung der gewohnten sozialen Rollen beginnt ein Mann sucht seinen Platz in der neuen als Rentner. Diese im Grunde gibt ihm mehr Freiheit und Möglichkeiten, um sich zu verbessern, Beziehungen mit anderen, einschließlich die Vielfalt zu erhöhen, die Qualität und Quantität der Interaktion mit der sexuellen partner (Partner). Indirekt verbessert die sexuelle Aktivität und organische Faktoren, um diesen lebensstil hat ein Mann, der sich um Ihre Gesundheit zu erhalten heraus überprüft von ärzten, beenden Sie schlechte Gewohnheiten (Rauchen), zu Fuß statt hinter einem Schreibtisch sitzen.

Auf der anderen Seite, es ist ein Risiko nicht zu finden, um sich in der neuen Rolle als Rentner und durch die Reduzierung der üblichen gesellschaftlichen Bedeutung von fallen aus dem normalen Rhythmus des Lebens. Eine solche Verlangsamung und überblendung auf der Bühne des Lebens kann dazu führen, verminderte körperliche Aktivität, die in sich selbst ist schädlich für die Gesundheit, aber gleichzeitig psychologisch "Umschalten" kann der Mann, provoziert den Ausfall aller Systeme des Körpers, einschließlich der Potenz nach 60 Jahren.

In anderen Worten, die Erkenntnis, dass das Leben im Ruhestand ist nicht zu Ende, sondern setzt sich in das gesamte Spektrum der Manifestationen, wie Geschlechts-Lebens, ausgedrückt ist, trägt zur Erhaltung der Potenz auch im Alter.

Solche Forderungen an den Mann, der will die Wiederherstellung Potenz, erschien nicht gestern und nicht heute. Ihre beste Weg der Erhaltung männlicher macht in den alten Zeiten der Welt offenbart, Taoisten, die im Prinzip nicht berücksichtigt Erektion Probleme unlöslich ist, und die Analogien der Begriff "Impotenz" ist bewusst jenseits der Betrachtung. Ihre Methoden, das erhöht die Möglichkeiten für Männer basiert auf einem tiefen Studie von seiner eigenen Natur, wissen um die Bedürfnisse der partner und die Interaktion mit Ihr und der Umwelt. Gemäß einer Ausführungsform der lehren, die mit Hilfe eines bewährten Atemübungen und Verzögerung der Ejakulation (das nimmt die Kräfte des Lebens, wenn nicht zur Fortpflanzung), ein Mann kann verlängern Sie Ihre sex-Leben zu einem Reifen Alter.

22.12.2018