Probleme mit der Potenz bei Männern und Möglichkeiten Ihrer Lösung

Männliche Probleme mit der Potenz sind nicht ungewöhnlich, in jedem Alter. Es ist eine schwache oder instabile Erektion, vorzeitige Ejakulation oder Mangel an Orgasmus, niedrige Qualität und geringe Menge von Samen, und die Reduktion oder das vollständige fehlen von verlangen nach Intimität.

Solche Verstöße werden sofort auf die Gesundheit, Leistung, Stimmung, Männer und das Leben seines Partners. Warum gibt es also Probleme mit der Potenz und wie Sie zu beheben?

Die Ursache des Problems mit der Potenz in den verschiedenen Altersstufen

Probleme mit der Potenz

Probleme mit der Potenz in 20 Jahren weniger Häufig auftreten als nach 50. Aufgrund der Tatsache, dass mit zunehmendem Alter reduziert Immunität, der Körper angesammelten Toxine, chronische Erkrankungen, hormonelle Störungen erscheinen und andere Verletzungen. All dies wirkt sich negativ auf den der Potenz bei Menschen mittleren und höheren Alters.

Zu den wichtigsten Antworten auf die Frage, warum ein junger Mann Probleme mit der Potenz, Experten identifizieren mehrere Gründe:

  • erhöhte ängstlichkeit, häufiges Gefühle und stress;
  • Lethargie und depression, suizidale Stimmung;
  • ungeeignete Umgebung während der Intimität;
  • schlechte Gesundheit auf dem hintergrund von Krankheiten wie SARS oder influenza, und die Nebenwirkungen einiger Medikamente;
  • geistige und körperliche überlastung;
  • der häufige Wechsel von Partnern;
  • schlechte Gewohnheiten;
  • eine einseitige Ernährung, die keine Nährstoffe und viel fast-food, Kaffee, fettiges Essen und Süßigkeiten.

Probleme mit der Potenz in 30 Jahren entstehen oft aus dem gleichen Grund wie 20. Aber in diesem Zeitalter der Statistiken ist es bereits möglich, nach dem auftreten der ersten pathologischen Veränderungen in der Prostata und anderen entzündlichen Prozesse in den Organen des Urogenitalsystems Männer. Und dies ist eine weitere Ursache der erektilen Dysfunktion und der libido.

Probleme mit der Potenz, 40 und 50 Jahre werden oft als prostatitis, Herz-Kreislauf-und neurologische Erkrankungen. Auch negative Auswirkungen auf die Erektion und die Lust, Intimität und unregelmäßige Sexualleben und Monotonie im Bett.

Wenn Sie Probleme mit der Potenz, dann versuchen Sie herauszufinden, die Ursachen der Verletzungen. Holen Sie sich viel Ruhe und beseitigen Sie den stress, aufgeben schädlicher Gewohnheiten und normalisieren die macht. Wenn diese Maßnahmen haben keine positive Ergebnis, suchen Sie Hilfe von einem Spezialisten.

Die wichtigsten Möglichkeiten zur Verbesserung der Potenz

Ärzte empfehlen, nicht selbst zu behandeln, im Falle von Problemen mit der Potenz bei Männern, unabhängig vom Alter. Spät begonnen oder falsche Behandlung kann zu Komplikationen führen und die sich verschlechternden Gesundheit, Impotenz und Unfruchtbarkeit.

Die wichtigsten Methoden, die helfen, wieder Männlichkeit sind die folgenden:

  1. Die Lösung für die Probleme mit der Potenz, mit Hilfe von synthetischen Drogen. Stehen aufrecht und die Rückkehr der Lust am sex Männer verwenden Viagra. Diese Medikamente haben eine Menge von Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen, aber Sie geben einen tollen Effekt.
  2. Die Verwendung von homöopathischen Heilmittel. Aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung, die diese Medikamente auf den Körper wirken, sanft, eine kleine Zahl von Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen, Abgabe in der Apotheke ohne ein ärztliches Rezept. Allerdings sollte Ihre Anwendung vorsichtig sein und erst nach Feststellung der Ursachen der Probleme mit der Potenz.
  3. Nahrungsergänzungsmittel. Diese Medikamente enthalten nur Natürliche Bestandteile, die Förderung der Normalisierung des gesamten Organismus, stärken das Immunsystem, erhöhen den Blutfluss zu den genitalen Bereich und die Intensität der Empfindungen beim sex. Wenn der Mann Probleme mit der Potenz, dann die Nahrungsergänzungsmittel sind oft die Lösung angeboten, die von Ihren Ehepartnern. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass diese Werkzeuge haben, die Feinheiten Ihrer Anwendung, jeder Körper individuell und streng angewandt werden müssen, nach Anleitung.

Wenn ein junger Mann hat Probleme mit der Potenz, es kann nicht sofort in die Apotheke gehen und kaufen die stärksten Produkte, die sofort das problem lösen. Es können nur verschärfen die situation.

Zusätzlich zu Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln zur Steigerung der Potenz, die Ausdauer erhöhen und verlängern Geschlechtsverkehr Experten empfehlen, um das Immunsystem zu stärken, zum Beispiel durch häufige Spaziergänge an der frischen Luft, Härten, Besuch der Bäder, Saunen und Dampfbäder, es sei denn, es ist eine Kontraindikation. Sie können auch Kegel-übungen stärken die Muskeln und helfen, Sie zu verschieben Ejakulation.

Oft stellt sich heraus, dass die Ursache der aufgetretenen Störungen haben sich zu einem psychologischen problem mit der Potenz. Zur Lösung wird dazu beitragen, die Unterstützung der Angehörigen, sich zu entspannen und verringert den stress in Ihrem Leben. Außerdem sucht einen Tapetenwechsel oder ein neues hobby, in dem Sie Tauchen Kopf zuerst.

Wenn Sie glauben, dass Sie können nicht mit der Unentschlossenheit, Unsicherheit und andere Erscheinungen, die verhindern, dass Sie zu haben ein erfülltes sex Leben, suchen Sie Hilfe von einem professionellen. Ein erfahrener Psychologe wird, identifizieren Sie die Ursache des Problems bei Männern mit der Potenz wird Ihnen sagen, wie zu lösen und zu verhindern, re-Aussehen.

Wenn Sie brauchen, um zum Arzt zu gehen

so erhöhen Sie die Potenz

In den meisten Fällen die Störungen durch psychische Faktoren, Müdigkeit, nervöse und psychische Belastungen gehen Weg auf Ihre eigenen nach eine gute Erholung.

Aber oft Probleme mit der Potenz Behandlung bedürfen. Und Holen Sie es, kann nur ein Arzt nach einer gründlichen Untersuchung und Prüfung. Besonders wichtig, so bald wie möglich zu wählen, die Therapie für die Entzündung und Infektion, Verdacht auf Krebs und Tumore der Prostata.

Wenn erektile Dysfunktion aufgetreten ist, weil der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, diabetes, hormonelle Störungen, müssen Sie eine umfangreiche Prüfung. In einigen Fällen, genaue Diagnose und Auswahl der Therapie notwendig, um den Endokrinologen, Kardiologen, Neurologen, Urologen und Internisten. Aber um das problem zu diagnostizieren helfen, traditionelle und moderne Methoden der Untersuchung: Ultraschall, CT und MRT.

Die wichtigsten Symptome, wenn es unmöglich ist, zu zögern, und es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, um herauszufinden, wie das problem zu lösen mit der Potenz, die Experten rufen Sie eine der folgenden status und Eigenschaften:

  • Schmerzen beim Wasserlassen und Ejakulation;
  • verminderte libido, schwache oder instabile Erektion;
  • die vorzeitige Ejakulation und die Unfähigkeit, die Ejakulation;
  • die psychischen Beschwerden im Zusammenhang mit sex;
  • irgendwelche Anzeichen einer Infektion oder Entzündung;
  • Verletzung der Wasserlassen;
  • untypische Verunreinigungen im Urin und Ejakulat, zum Beispiel, Eiter oder Blut;
  • Rötung, Wundsein der Haut, Entzündungen und Juckreiz am penis und am Hodensack.

Wenn Sie nicht wissen, zu welchem Arzt Sie gehen, dann gehen Sie oder rufen Sie die Klinik an der Rezeption, erklären die Art der Verletzung und beschreiben Sie die Zeichen, Sie zu stören. Nach Prüfung der ausgewählten Spezialisten wird die vorläufige Diagnose und die Entscheidung, ob das hinzuziehen anderer ärzte.

Fazit

Wenn Sie sich entscheiden, behandeln Probleme mit der Potenz, was nicht empfohlen wird, beginnen Sie mit einfachen Maßnahmen. Ändern Sie Ihren lebensstil zu einem gesünderen, überprüfen Sie die gewöhnliche Ernährung und eine Veränderung der Landschaft, die Abwechslung in den sex mit der Frau und machen es regelmäßig, das Rauchen aufzugeben und Alkohol.

Oft führen diese Maßnahmen zu bewältigen helfen nicht nur bei Erektionsstörungen, sondern auch zur Verbesserung der Allgemeinen Gesundheit, Stärkung des Immunsystems, fühlen Sie den Ansturm der Vitalität und Kraft. Aber wenn es nicht das Ergebnis oder der Gesundheit begann sich zu verschlechtern, konsultieren Sie einen Arzt.

20.07.2019