In welchem Alter Männer beginnen Probleme mit der Potenz?

Auf die Stärke der sexuellen Funktion wird von vielen Faktoren beeinflusst, sowohl Natürliche und pathogene. Zu geben eine klare Antwort auf die Frage, in welchem Alter reduziert Potenz bei Männern ist sehr schwierig. Physiologische Altern hat einen signifikanten Einfluss auf die sexuellen Fähigkeiten nur in Verbindung mit anderen Ursachen, darunter genetische Veranlagung, die Allgemeine Gesundheit, körperliche Aktivität, Ernährung, Gewohnheiten.

Unterschiedliche Ansichten über die Gründe für die Schwächung der Potenz

Potenz bei Männern

Der Begriff "Kraft" umfasst mehrere Aspekte des sexuellen Lebens:

  • libido;
  • die Geschwindigkeit und die Qualität der kommenden Erektionen;
  • die Dauer des Geschlechtsverkehrs;
  • Ejakulation und die Intensität des Orgasmus.

Libido erwacht in den Männern in der Adoleszenz: 13-14 Jahre alt, 25-30 Jahre in der sexuellen Fähigkeit peak, nach 35-40 Jahren beginnt eine allmähliche Rückgang. Die Daten bedeuten nicht, dass in dieser Zeit ein Mann geworden ist impotent. Wir können davon ausgehen, dass, wenn Sie durch die 40-Jahre-Meilenstein schnelle libido geht in eine strukturierte form, und unter günstigen Umständen überleben können, bis ins hohe Alter.

Vor mehr als einem Jahrhundert ein deutscher Gelehrter machte eine Lehre, durch die sexuelle Potenz sein sollte als von begrenzter Lebensdauer. Samenflüssigkeit wurde empfohlen, sparsam zu verwenden, weil Ihre unkontrollierte Verschwendung könnte führen zu vorzeitiger Erschöpfung der biologischen Ressourcen und frühzeitige Impotenz. Als auch Schätzungen über die Zahl veröffentlicht, die für das Leben Eruptionen eines seed — 5400. Potenz und Alter bezogen in einem direkten Sinn — durch sein fortgeschrittenes Alter Samenflüssigkeit wurde komplett zerstreut.

In der chinesischen Medizin gibt es taoistische sexuelle Praktiken Ausbildung zur Eindämmung der Ejakulation in den Prozess der sexuellen Kontakte. Gültig ejakulieren nicht mehr als einmal pro Monat, und den rest der Zeit, es wird empfohlen, um die komplette Handlung ohne Ejakulation. Es wird angenommen, dass dies hilft zur Aufrechterhaltung der Kraft und Gesundheit bis ins hohe Alter.

Ärzte arbeiten zu Fragen der men ' s health gefunden, dass die Rettung von Saatgut keinen Einfluss auf die Qualität und Dauer des sexuellen Kontaktes. Vielmehr regelmäßige Aktualisierung der geheimen Genitalien verhindert die Entwicklung von entzündlichen Erkrankungen und die Eindämmung provoziert stagnation in der Prostata und kann schließlich führen, um die Prostata.

Synthese von Spermien hängt nicht auf dem Bett, Aktivität und hormonellen status und lebensstil. Neue Spermien im männlichen Körper zunächst als eine weibliche Eizelle, und bildete bis zu seinem Tod.

Reduzierung der männlichen macht wird erleichtert durch den folgenden Gründen:

  • systemische Erkrankungen: diabetes mellitus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen der endokrinen Drüsen, Adipositas;
  • entzündlichen Prozessen des Urogenitalsystems, wie prostatitis;
  • Nikotin -, Alkohol-Abhängigkeit, die Verwendung verschiedener Stimulanzien, Abneigung gegen Bewegung;
  • stress — Stress-Situationen zu Hause oder am Arbeitsplatz;
  • altersbedingte Veränderungen. Der wichtigste Faktor ist der Natürliche Rückgang in der sex-Hormon Testosteron verantwortlich für die sexuelle Leistungsfähigkeit.

Wechseljahre bei Männern

In den männlichen Körper Testosteron sorgt für die richtige Entwicklung der Geschlechtsorgane, Ausbildung der sekundären Geschlechtsmerkmale, Erhöhung der Muskelmasse, ist die Regulierung des Cholesterin -, lipid -, Kohlenhydrat -, protein-Stoffwechsel, Körperbehaarung männlichen Typs, die Bildung der männlichen Gesichtszügen, Erregung, Spermatogenese.

Die regulation der Testosteron-Produktion der Hypophyse produziert. Wenn es einen Mangel an der Synthese der Drüse sondert in die Blutbahn-releasing-Faktor — ein Stoff, der korrektiven arbeiten, die Hoden und die Nebennieren.

Unzureichende Produktion von Testosteron kann auftreten, aufgrund von Unterentwicklung der Geschlechtsorgane, Funktionsstörungen in der Adoleszenz, Anomalien der Hypophyse.

Junge Männer haben eine normale rate von Testosteron variiert von 12 bis zu 33 Einheiten. Je höher das Natürliche Niveau, das mehr einem Mann sexuell und weitere Voraussetzungen für die Erhaltung dieser Aktivität bis ins Erwachsenenalter.

Mit 35 levels des Hormons beginnt zu sinken kontinuierlich um etwa 1% jährlich. 60 Jahren seine Ebene nähert sich der unteren Grenze des normalen. Die Menge der östrogene — weibliche Hormone — mit dem Alter allmählich zunimmt. Männer mit dem Niedergang der Androgene Aktivität, die folgenden änderungen auftreten:

  • Haar-Reduzierung auf den Körper und Gesicht;
  • der Rückgang der Muskel Masse;
  • ändern Ton der Stimme;
  • die Entstehung der Tendenz, die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • die Entstehung der weiblichen Charaktereigenschaften: Angst, Misstrauen, Umständlichkeit.

Für diejenigen, die haben eine Reservekapazität des Organismus ist qualitativ durch die Natur, sollten Sie keine Angst vor altersbedingten Störungen der Potenz und nach 50-60 Jahren. Natürlich, die vorsichtige Beziehung zu Gesundheit und keine Probleme, der Kreislauf der Natur.

Unterschiede in der sexuellen Funktion in der 20-jährigen und der 50-jährige ist immer noch Recht bedeutend. Die Jungs sind ganz normal täglich sex, aber suchen Sie zur Unterstützung der Jugend ging in das Erwachsenenalter, stimulieren den Körper, macht keinen Sinn. Die norm für Alter 35-50 Jahre alt als 1-3 Geschlechtsverkehr in der Woche, 55-65 Jahre — 1-2 pro Monat. Es ist genug gemittelten Daten, geben nicht das vollständige Bild.

Hypogonadismus, oder die sogenannten männlichen menopause aufgrund von altersbedingten androgen-Mangel ist nicht mit harten hormonelle Veränderungen des Körpers, und nur selten im Zusammenhang mit schweren gesundheitlichen Problemen: Herzerkrankungen, unregelmäßiger Druck und nervöse Störungen. Reduzierte Potenz durch Alterung erfolgt reibungslos, ohne eine krankhafte Neigung. Komplette Impotenz, d.h. der absolute Auslöschung des Verlangens und der Erektionsfähigkeit, ist es unwahrscheinlich, dass auch im hohen Alter.

Mehr oft eine vorübergehende oder anhaltende Verletzungen der sexuellen Möglichkeiten sind aufgezeichnet bei Jungen Menschen. In diesen Fällen, die Täter sind psychologische oder physiologische Faktoren: Missbrauch von Alkohol, Lebensmittel Reich an Cholesterin, Berufskrankheit, die Gewohnheit verbringen Ihre freie Zeit mit einem computer oder ein Fernsehgerät, das häufige auftreten von sexuell übertragbaren Infektionen.

Biologen betrachten das Phänomen der Hypogonadismus als eine Natürliche Notwendigkeit zu entfernen aus der Kette der Fortpflanzung schwach und potentiell Kranken Menschen. "Getragen" männliche Körper produziert weniger lebensfähigen und aktiven Spermien, sammelt Mutagene, die übertragen werden können durch Vererbung.

Laut ärzten, auch wenn keine offensichtlichen Probleme mit der sexuellen Funktion, der 50-jährige Männer mit stetig sinkenden Wahrscheinlichkeit der Geburt eines gesunden Nachwuchs.

Pathogenetische Faktoren, die Senkung der Potenz

in welchem Alter kommt die Potenz

Potenz zu welchem Alter sollte unverändert bleiben? Es zeigt sich, dass die Reduktion wird ausgesprochen bei 50-55 Jahre. Zu dieser Zeit Leben die meisten Männer sammeln eine Menge von negativen Folgen der ungesunden Lebensweise, schlechte Gewohnheiten, Krankheit. Die wichtigsten erschwerende Faktoren:

  • oder illegalen sexuellen Beziehungen. Für die Aufrechterhaltung der Gesundheit des reproduktiven Systems, wie auch andere Systeme des Körpers, erfordert übung. Moderate Kontakte erforderlich, in den mittleren und älteren Alters. Manche Männer fühlen sich vielleicht zu einer Schwächung der Wunsch, sich für Vielfalt, Häufig wechselnden Partnern. In einigen Fällen, es gibt eine kurze Wirkung — die erektile Funktion wird stärker, aber nicht auf Kosten der Förderung der Gesundheit, aufgrund neuer Erfahrungen;
  • Folgen entzündlicher Krankheiten oder sexuell übertragbare Infektionen. Häufige Pathologien führen zu altersbedingten Abnahme der Potenz, sind prostatitis, sexuell übertragbare Krankheiten: trichomoniasis, Chlamydien, ureaplasmosis;
  • die berüchtigten Lebensweise, die gesund ist. Aber was bedeutet dieser Ausdruck eigentlich, ist vielen vertraut nur dem Namen nach. Der regelmäßige Konsum von Alkohol, Rauchen, Ernährung, fast-food, Fertiggerichte, Mangel an Bewegung, sport vor dem Fernseher und andere Hobbys als die Jahre bringen wohldefinierte Obst in form von Schwächung der sexuellen Funktion;
  • falsche Methoden der Behandlung. Die Verwendung von Drogen, starke Aktion führt nicht immer zur vollständigen Genesung, auch wenn von einem Arzt verschrieben. Oft sind die Symptome der jede Krankheit mit sich bringt Folgen wie erektile Dysfunktion. Im Erwachsenenalter, diese Abhängigkeit wahrscheinlicher.

Mittel und Methoden zur Aufrechterhaltung der Potenz im Erwachsenenalter

Ist es möglich, dass die Potenz bis ins Alter? Wenn Sie nicht zählen, auf ein Wunder — mit der gleichen Kraft, die libido und die erektile Funktion in der Adoleszenz — es ist durchaus möglich, Verbesserung und Aufrechterhaltung der männlichen Energie für Jahrzehnte nach überschreiten der 50-Jahres-Meilenstein.

Die so genannte biologische Alter einer person kann nicht übereinstimmen mit den tatsächlichen Lebensjahren ist wissenschaftlich erwiesen. Einige Leute, die sind über 40 Jahre, mit dem Durchgang von detaillierten medizinischen Untersuchung — die Untersuchung der Eigenschaften von Knochen, Gewebe, Nerven-Fasern, Muskel-Elastizität, dem Gefäßtonus, die Geschwindigkeit der reflex-Reaktionen erkannt wird, indem Sie Ihre Korrespondenz zu einem jüngeren Alter. Physiologische Merkmale beziehen sich auf die sexuellen Möglichkeiten. Solche Männer sind nicht weniger im Bett als in jüngeren Jahren. Natürlich, ein solches Zeitalter ist nicht zuletzt das Verdienst von günstigen Vererbung, aber ohne Respekt für die Gesundheit zu halten Jugend für eine lange Zeit nicht gelingen.

Gesunde Gewohnheiten

Maßnahmen, die dazu beitragen, sexuelle Funktion mit dem Alter wählt jeder seinen eigenen. Viele von denen, die ganz vertraut auf pharmakologischen Substanzen, die die Erektion. Ärzte empfehlen auch, um das problem zu lösen. Die männliche Potenz bei älteren Erwachsenen erhöht launisch und verbindlich die Einhaltung mehrerer Bedingungen.

Sie müssen, um loszuwerden, schlechte Gewohnheiten, wenn überhaupt. Regel, Männer Rauchen und Alkohol. Alkohol wirkt sich auf das Gesicht, verursacht und verstärkt entzündliche Prozesse. Bier enthält Phytoöstrogene, die Vorläufer der weiblichen Hormone, blockieren, die die Produktion von Testosteron. Tabakrauch enthält zahlreiche giftige verbindungen: Salze der Schwermetalle, Harze, Vergiftung des Körpers, Schädigung der Blutgefäße verursacht die Bildung von bösartigen Tumoren, die die Alterung beschleunigen. Werfen Sie beide müssen sofort und für immer, nur in diesem Fall ist es möglich zu erwarten, dass die Verbesserung der Arbeits-Gefäße, vor allem die Kapillare Netzwerk, das verantwortlich für die Erektion. Das Ergebnis ist selbst-das vermeidet viele funktionelle Störungen ohne zusätzliche medizinische Behandlung.

Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten Provokateure sollte auch durchgeführt werden, in einer fristgerechten Weise. Hypertonie, myokardiale Dystrophie, angina pectoris, Ischämie, zerebrovaskuläre Insuffizienz, Osteochondrose der verschiedenen Abteilungen der Wirbelsäule, chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, übergewicht, um zu beschleunigen den Rückgang der männlichen Potenz.

Normalen Schlaf-Muster im Erwachsenenalter sind auch wichtig, um männliche macht. Sollten Sie nicht regelmäßig opfern, der rest für Unterhaltung oder Arbeit. Nach 50 Jahren in den Zustand der Potenz ist negativ beeinflusst durch die häufigen Nachtschichten oder rund-um-die-Uhr-Aktivität.

Männer-Diät

Der nächste notwendige Schritt, die hilft bei der Aufrechterhaltung einer sexuellen Leistung von Männern, — die gesunde Ernährung. Natürlich, ohne hunger, in jeder form. Essen, Essen alle Nährstoffe, Mineralien und Vitamine. Besondere Aufmerksamkeit sollte bezahlt werden, um Produkte, stimulieren das Hormonsystem und Kreislaufsystem.

Zur Aufrechterhaltung der Testosteron-Produktion angeregt erhöhten Verbrauch der Vitamine b, E, Fettsäuren omega-3, omega-6, Mineralien: Zink, Phosphor, Selen. Empfohlene Produkte:

  • alle Arten von Beeren;
  • Zitrusfrüchten;
  • Pflaumen;
  • grünen und grünen Gemüse: Brokkoli, kopfsalat, Sellerie, Salat, Spargel, Spinat, Koriander;
  • Walnüsse, Pinienkerne, Pistazien, Mandeln, Kürbis -, Sonnenblumen-Samen;
  • Pflanzenöl;
  • Honig;
  • alle Arten von Gewürzen;
  • Pilze;
  • Hühner-und Wachteleier.

Für die normale Spermatogenese zählen, müssen Sie in der Ernährung Proteine: mageres junges Schwein, Kalb, Lamm, Pute, Fisch, Schalentiere und Kaviar. Nützlich, fettarmer Käse, Quark, Müsli.

Es ist notwendig, zu begrenzen schweren tierischen Fetten und TRANS-Fettsäuren, Stärke, Zucker, gesalzene Produkte, Konserven, geräucherte Produkte. Die Erhöhung der Belastung auf das Herz, die Leber, Blutgefäße, solche Lebensmittel trägt zur Stoffwechsel-Störungen, führt zu Gewichtszunahme.

Eine gesunde Ernährung sollte eine routine, täglich, und nicht von Zeit zu Zeit.

Übung

schlechte Gewohnheiten

Körperliche Aktivität hat einen signifikanten Einfluss auf die sexuelle. Leicht zu heben, nach 50-60 Jahren, nicht unbedingt, um zu versuchen zu Pumpen, bis der Muskel-Masse und um Sport Aufzeichnungen. Stimulieren die Synthese von androgenen nützliche übungen mit Hanteln. Keine macht der Sport zugunsten der Produktion von Testosteron. Aber im Erwachsenenalter ist es notwendig, sich Ihnen zu nähern mäßig überlastung kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Ihre Muskeln, die Sie brauchen, um zu überwachen, die Gesundheit, Leistungs-Druck und Herz.

Das wichtigste bei der Pflege für die Potenz ist die Vermeidung von Inaktivität. Dies gilt insbesondere für die Menschen der geistigen Arbeit, Fahrer, Disponenten. Lange gezwungen sitzen in der service komprimiert die Becken-Organe, trägt zu Staus und weiteren Entzündungen.

Zur Aufrechterhaltung der Potenz des geeigneten load trainieren Sie Ihr Herz-Kreislauf-system: laufen, Walken, springen, volleyball, Fußball, tennis, Skifahren, schwimmen.

Massage, yoga, Physiotherapie, Akupunktur und andere Methoden haben eine zusätzliche stimulierende Wirkung.

28.07.2019